I need that song, those trusty chords could pull me trough...
Nur durch die Hoffnung bleibt alles bereit,
immer wieder neu zu beginnen.
Ich verbringe in letzter Zeit meine Zeit mit anderen Leuten als mit sonst. Ich glaube, das dass sehr gut für mich ist. Sie sind total anderes als die anderen. Sie sind nett, fürsorglich (und sehen teils gut aus). Natürlich kiffen und trinken sie trotzdem alle aber sie sind trotzdem anders. Irgendwie tut es gut einfach wieder so sein zu können wie man ist. Ich mag sie wirklich sehr und genau das ist das Problem. Ich habe Angst sie alle mit in meine Probleme reinzuziehen, sie zu verletzen oder sie unfreiwillig zu verlieren. Bis her habe ich es mir so schrecklich einfach gemacht, in dem ich einfach jedes Jahr mit ganz anderen neuen Leuten unterwegs war (manchmal sogar noch öfter), so dass ich mich nicht zu sehr auf sie einlassen musste und ihnen nicht vertrauen und mich auf sie verlassen musste. Aber ich fühle mich bei ihnen in der Nähe einfach nur wohl. Ich möchte nicht mehr gehen! Aber irgendwann muss ich gehen müssen. Schlieslich ändern sich nicht nur zeiten sondern sie ändern auch mich und dich. Ich kann einfach nur hoffen, dass ich irgendwann einmal ein normaleres (einfacheres) Leben führen werde und dann vielleicht noch eine zweite Chance bei ihnen bekommen werde...
2.2.11 19:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de